kef reference 1 meta

 

Juhu, es geht los und wir sind als einer der Ersten mit dabei. Denn ganz frisch ist die neue KEF Reference 1 Meta eingetroffen und wir starten damit als der neue KEF Reference und Blade Händler in München. Die dicken Schiffe kommen auch bald, aber heute geht's mal mit der Kleinen los.
Die Referenceserie der traditionsreichen Engländer gehört ja schon seit vielen Jahren zur Spitze, der Sprung auf die neue Meta Technologie ist aber nochmal ein mehr als ordentlicher Schub für die Flaggschiffe. Im Gegensatz zur letzten Generation klingen die Neuen nochmals wesentlich natürlicher und neutraler, haben sich aber ihre grandiose Räumlichkeit, Spielfreude und Kraft im Bass behalten. Das aktuelle Uni-Q Coaxialchassis in Verbindung mit der Meta Absorptionstechnologie ist ein echtes Schmankerl und zeigt schön die Innovationskraft der findigen Engländer auf. Was hier in die schlichten, schweren und sehr edlen Gehäuse an Ideen und Details fließt ist aller Ehren wert. KEF arbeitet an der Reference-Serie ja nun schon seit 1973 und optimiert und verbessert ein ums andere Mal und diese Reife und den Feinschlilff merkt man dem Produkt auch an. Wo andere Hersteller zusehen, das Produkt im Kern gut zu machen, hat KEF durch die jahrzehntelang weiter entwickelte und ausgereifte Technik die Zeit und Muße sich um kleine Details zu kümmern, die Andere noch garnicht auf dem Zettel haben.
Wer hat sich noch nicht über verlorene oder verbogene Bi-Wiring-Brücken am Lautsprecher geärgert? Das kann bei der KEF nicht passieren, sitzen die Brücken doch im (!!) Gehäuse und lassen sich bequem über einen Drehknopf mechanisch solide rastend einsetzen oder deaktivieren.
Oder wo haben Sie schon verschiedene Schaumstoffeinsätze für die mit durchdachtem Bajonett eingesetzte Bassreflexöffnung gesehen, die eine feinfühlige Anpassung den Hörraum und persönlichen Geschmack zulässt? 
 
Ab sofort bei uns gerne zu erleben!
 
 
 
 
 
 
 
 
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com